26. September 2017    

 

PRESSE-MITTEILUNG

 

iKEP | KEP-together 2017: positives Resümee 

Ausstellerrekord, Besucherzahlen auf 2015er Niveau, 1 Deutschland-Premiere und erstmals Start-up-Sonderfläche

 

Berlin. Die auf den Logistik-Mittelstand fokussierte iKEP | KEP-together ist mittlerweile zu einer festen Größe unter den Branchen-Fachveranstaltungen geworden. Die 5. Messe und Konferenz, die am 15./16. September erfolgreich auf der Havelinsel Eiswerder im Berliner Stadtteil Spandau stattfand, konnte mit 32 Ausstellern aus den Bereichen Mobilität, Software, Telematik und Services eine neue Rekordmarke setzen. 

 

Insgesamt kamen 400 Gäste in die 2.200 qm große Veranstaltungshalle „event island“. Zu den hochkarätigen Referenten zählten u.a. Franz-Reinhard Habbel, Sprecher des Deutschen Städte- und Gemeindebundes; Christian Rickerts, Staatssekretär für Energie und Digitales in der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe des Berliner Senats sowie Michael Theurer (FDP), Mitglied des EU-Parlaments, Präsidiumsmitglied und Landesvorsitzender der FDP Baden-Württemberg. 

 

Deutschland-Premiere auf dem ehemaligen Filmstudio-Gelände hatte der neue E-Van EV-80 des Nutzfahrzeugablegers vom chinesischen Auto-Giganten Shanghai Automotive Industry Corporation (SAIC). Der vollelektrische Lieferwagen der 3,5 t-Klasse mit einem Ladevolumen von max. 11 Kubikmetern, einer Zuladung von bis zu 950 kg und einer Reichweite von über 200 km wurde vom Aussteller MASKE präsentiert.  

 

Auf einer Sonderfläche präsentierten sich fünf junge Start-ups – darunter PaketChef, ein internes Start-up der Deutschen Telekom, und Smartlane (intuitiv bedienbare, cloudbasierte Tourenplanungssoftware). 

 

Die nächste Veranstaltung wird 2019 stattfinden. Über Ort und genaues Datum wird bis Jahresende 2017 entschieden. 

 

Veranstalter im rechtlichen Sinne ist i.A. der IG KEP-together (ein Zusammenschluss 17 europäischer KEP-Dienste) und des BdKEP die Hierl & Müller GbR in Straubing, die schon in den Vorjahren die KEP-together durchführte. Die KEP-together ist eine seit 2008 regelmäßig stattfindende Branchenveranstaltung – seit 2015 unter einem Dach mit dem Innovationstag („iKEP“) des BdKEP. Bisherige Veranstaltungsorte: Fulda (2008), Nürburgring (2010), Leipzig (2012) und Berlin (2015).

Der BdKEP Bundesverband der Kurier-Express-Post-Dienste e.V. vertritt seit 1990 die gewerbepolitischen Interessen der mittelständischen Unternehmer und Unternehmen der Kurier-, Express-, Paket- und Briefdienste und ist Ansprechpartner für Politik, Ministerien, Behörden, Presse und Brancheninteressierte. 

 


29. Juni 2015


PRESSE-MITTEILUNG


iKEP + KEP-together 2015 

2 Veranstaltungen unter einem Dach brachten Besucherrekord


Berlin. Mit rund 30% mehr Teilnehmern - gemessen an den Zahlen der iKEP 2014 und der KEP-together 2012 - gingen die 4. EUROPÄISCHEN KEP-TAGE am 20. Juni zu Ende. 397 Teilnehmer trafen an 2 Tagen im Berliner Postbahnhof mit seinen 3.000 qm auf 2 Etagen auf 25 Aussteller aus Mobilität, Service, Telematik, Logistik und Medien. Auf die Besucher warteten 33 Referenten. Darunter als Schlusspunkt am 20. Juni Dr. Gregor Gysi, Die Linke, mit einem launigen "Zwischenruf". 

Der vermutlich erste KEP-Elevator-Pitch Deutschlands wurde am 2. Veranstaltungstag gewonnen von Lukas Wrede, CEO bei Skycart Inc. in den USA, mit seinem Thema  "Paket-Drohnen. 

Mit der Goldenen Ehrennadel des BdKEP wurde im Rahmen des traditionellen Feier-Abends am Samstag Rudolf Pfeiffer, bis 2014 Vorstand des Verbands, geehrt. 


Die 4. EUROPÄISCHEN KEP-TAGE sind eine seit 2008 regelmäßig stattfindende Branchenveranstaltung für Vertreter aus Logistik/KEP (Kurier-, Express- und Paketdienste), Handel, Mobilität, IT/Telematik und Service. Nach Fulda (2008), Nürburgring (2010) und Leipzig (2012) fand die Veranstaltung jetzt in Berlin statt. 

Getragen werden die KEP-TAGE vom BdKEP Bundesverband der Kurier-Express-Post-Dienste e.V., der seine Veranstaltung "iKEP" mit einbringt, und einem Zusammenschluss von 20 mittelständischen Kurierdiensten, die sich als IG (Interessengemeinschaft) KEP-together zusammengeschlossen haben. Die Durchführung lag in den bewährten Händen von Hierl & Müller │ e-kurier.net in Straubing. 



17. Oktober 2014  


PRESSE-MITTEILUNG


Gemeinsame KEP-Tage von BdKEP und der IG KEP-together 


Berlin/Straubing. Der BdKEP Bundesverband der Kurier-Express-Post-Dienste e.V. und die Interessengemeinschaft (IG) KEP-together veranstalten Ihre erfolgreichen Veranstaltungen "iKEP" (BdKEP) und "KEP-together" (IG) gemeinsam unter dem Dach der 4. Europäischen KEP-Tage am 19./20. Juni 2014 in Berlin. Eine entsprechende Vereinbarung wurde Anfang des Monats unterzeichnet. Ziel der Bündelung ist eine höhere Attraktivität für Aussteller und Besucher.  


Die 4. Europäischen KEP-Tage finden im 3.000 qm großen Postbahnhof am Ost-bahnhof in Berlin statt. Am 19. Juni positioniert sich der BdKEP mit seiner iKEP-Veranstaltung als "Innovationstag der KEP-Branche" (Fokus auf traditionelle Marktteilnehmer und Anbieter neuer Geschäftsmodelle). Der Folgetag (Sa., 20. Juni) wendet sich unter dem Motto "Von Kurieren für Kuriere" schwerpunktmäßig an Direktkuriere, Unternehmer, Stadtkuriere, Disponenten. Erwartet werden an beiden Tagen 500-800 Besucher aus dem europäischen KEP-Mittelstand. Im Mittelpunkt der KEP-Tage stehen Networking und Austausch; Messe, Vorträge, Ausstellung und Live-Demonstrationen; Workshops und Diskussionen. 


In der IG KEP-together haben sich 20 mittelständische Kurier- und Expressdienst-Unternehmen aus 4 europäischen Ländern zusammengeschlossen. Der Vorstand der IG besteht aus dem Vorsitzenden Reinhard Kuhn (Optimal Kurier, Freiberg/Neckar) und dem Sprecher Hans Reischer (Hierl & Müller │ e-kurier.net, Straubing). Die Bereiche Ausstelleransprache und Werbung liegen wieder in den Händen von Tino Katzur (TK Vertrieb & Service) bzw. Wolfgang Beecken (BEECKEN DIALOG.HOUSE). Veranstalter im rechtlichen Sinn i.A. der IG und des BdKEP ist die Hierl & Müller GbR, die schon in den Vorjahren die KEP-together durchführte. 


Der BdKEP (mit Sitz in Berlin) vertritt seit 1990 die gewerbepolitischen Interessen von Unternehmern und Unternehmen der Kurier-, Express-, Paket- und Briefdienste. Die Branche erwirtschaftet derzeit mit über 500.000 Beschäftigten einen Umsatz von über 27 Mrd. EUR. Vorsitzender des größten deutschen KEP-Mittelstandsverbands ist Andreas Schumann. 


Die KEP-together ist eine seit 2008 regelmäßig stattfindende Branchenveranstaltung. Bisherige Veranstaltungsorte: Fulda (2008), Nürburgring (2010) und Leipzig (2012). Der Innovationstag des BdKEP, "iKEP", fand erstmals 2014 in Berlin als Fortsetzung seiner 2002 begonnenen Fachveranstaltungen statt. 



11. März 2014  


PRESSE-MITTEILUNG


Vertreter der Kurierbranche gründen Interessengemeinschaft


Mörfelden/Frankfurt. Am 8. März 2014 trafen sich 13 mittelständische Kurier- und Expressunternehmen aus Deutschland in Mörfelden, um die "Interessengemeinschaft KEP-together" zu gründen. Primäre Aufgabe ist die Planung und Durchführung der nächsten Branchenveranstaltung "KEP-together 2015" - nach dem bewährten Mix aus Messe und Kongress. Motto: "von Kurieren für Kuriere". Alle IG-Mitglieder werden die KEP-together als "Premium-Partner" in ihren Reihen bewerben und vermarkten. Darüber hinaus will sich die Interessengemeinschaft für faire Marktbedingungen einsetzen. Konkrete Maßnahmen wurden noch nicht beschlossen. 

Der Vorstand der IG besteht aus dem Vorsitzenden Reinhard Kuhn (Optimal Kurier, Freiberg/Neckar) und dem Sprecher Hans Reischer (Hierl & Müller/e-kurier.net, Straubing). Die Bereiche Ausstelleransprache und Werbung liegen wieder in den Händen von Tino Katzur (TK Vertrieb & Service) bzw. Wolfgang Beecken (BEECKEN DIALOG.HOUSE). Veranstalter im rechtlichen Sinn i.A. der IG ist die Hierl & Müller GbR, die schon in den Vorjahren die KEP-together durchführte. 


Die aktuell 15 Mitglieder der Interessengemeinschaft und damit "Premium-Partner" der KEP-together sind: Busch Kurierdienst, Express24.de, fox-COURIER, FS&K Transporte, Hierl & Müller, KDE Transport, Kowalski Kurier- und Transportservice, Kurierdienst Sobek, Lammers Expresstransporte, LSK Europa Transporte, Optimal Kurier, OX Logistic, RoadRunner Transport, Seeger Kurierdienst, Strauch Kurierdienste LogiStra. Weitere Aufnahmen - auch aus den europäischen Nachbarländern - werden angestrebt. 


Die KEP-together ist eine seit 2008 regelmäßig stattfindende Branchenveranstaltung. Bisherige Veranstaltungsorte: Fulda (2008), Nürburgring (2010) und Leipzig (2012). Der nächste Branchentreff des europäischen KEP-Mittelstands findet 2015 statt.